EMS-Training

LUXUSFAKTOR ZEIT

Körperlich fit zu sein ist nicht nur „in“, sondern auch Ausdruck von Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Wohlbefinden. Doch scheitern wir im Alltag oft am hohen Zeitaufwand und/oder der nötigen Disziplin regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Mit fatalen Folgen: Muskeln, die an Kraft und Spannung verlieren, Haltungs- und Rückenbeschwerden, Zunahme von Gewicht und Körperfett und Unwohlsein. 

DEIN AUSWEG: DAS MINIMALE MAXIMUM - 20 MINUTEN EMS-TRAINING. 1 MAL PRO WOCHE.

Ein rundum besseres Körpergefühl, weniger Verspannungen, mehr Stabilität, ein kräftiger und definierter Körper, bessere Fitness und Leistung – für alle Alters- und Leistungsstufen.

Studien belegen zahlreiche positive Effekte:*

  • Die Muskelmasse und die Stoffwechselrate werden effektiv um bis zu 14% erhöht – verbunden mit einer Steigerung der Kalorienverbrennung um 17% schon bei niedrigen Intensitäten.
  • Die Sauerstoffaufnahme und somit die Ausdauerleistung verbessert sich deutlich – nach drei Monaten um bis zu 15%.
  • Die Trainingsdauer sinkt gegenüber herkömmlichen Workouts um fast 70%.
  • Dem Körperfett wird effektiv zu Leibe gerückt – bis zu 1,5 kg weniger Fett und 6 cm weniger Bauchumfang schon nach 14 Wochen.
  • Körperformung auch bei trainierten Männern: Muskelzuwachs von bis zu 2 cm nach 6 Wochen an Armen, Beinen, Brust und Po.
  • Fitnesssportler verbessern ihre Maximalkraft um durchschnittlich 23,5% - und das ohne zusätzliche Belastung der Gelenke!

*Quelle: Kemmler et al.: Effect of Whole-Body Electromyostimulation on Energy Expenditure During Exercise, in: JSCR, Article in Press, 2012; Kleinöder: Niederfrequenter Reizstrom, in: medical fitness & healthcare, 04/2012; Vatter: Elektrische Muskelstimulation als Ganzkörpertraining, 2010. 

 

ERLEBE DEIN ERSTES TRAINING. WAS FÜR EIN GEFÜHL! Ein leichtes und angenehmes Kribbeln aktiviert Haut und Muskulatur - ZEITGLEICH UND AM GANZEN KÖRPER.

 

Wie funktioniert EMS-Training? Im Prinzip ist EMS wie ein Verstärker. Bei jeder Bewegung, die Du im Alltag machst, wird ein motorischer Nerv mittels bioelektrischen Impulsen vom Gehirn gereizt, um dadurch Deinen Muskeln den Befehl zur Anspannung, sprich Muskelkontraktion, zu geben. Die Folge: Deine Muskeln kontrahieren und Du kannst beispielsweise Treppen steigen oder etwas aus dem Schrank heraus nehmen. Bei dem 20-minütigen EMS-Ganzkörpertraining löst nicht Dein Gehirn, sondern das miha bodytec Gerät diesen bioelektrischen Impuls aus. Deine Muskeln können dabei nicht unterscheiden, ob dieser Kontraktionsbefehl von deinem Gehirn oder von Außen kommt.

 

TOP